Die Zetas reden darüber, wie der Rat der Welten nicht freiwillig ist, denn alle Aliens, die die Erde besuchen, werden vom Rat der Welten verwaltet; wie es keine Absonderungen geben kann; was die Charta des Rates ist und wie das das Tempo der Veränderungen hier auf der Erde berührt; wie die Erde schon ein Mitglied ist und als ein Erdling kann man seine Stimme zählen lassen; welche Rechte die Stimme der Minderheit hat, und was das Stimmvolk ausmacht; wie die Regeln in einer vermischten Situation von Aliens und Menschen funktionieren, die oftmals vermischte Ziele haben; warum die Enron-Untersuchung und Einmischung ausgelöst wurden, wie bei Tschernobyl oder der Contour-Sonde oder bei Schutz/Heilungen oder wenn Planeten bewegt werden, so daß es eine anscheinende Präzision gibt. Das berührt die Dinge versus Leute, und der Polsprung wird nicht verzögert. Die Zetas reden darüber, an welche Regeln der Verpflichtung sich Aliengruppen halten müssen, wenn sie miteinander interagieren; wie Verpflichtungen von Sternenkindern gehandhabt werden; und ob lebenstragende Planeten als wiederverwendbare Welten betrachtet werden.

Die Zetas reden darüber, an welches Reiseprotokoll sie sich halten müssen; was die Regeln, die Zeitreisen leiten, sind und die Theorien des Menschen getestet werden können; ob Aliens tief verwurzelte Politik haben; ob Kriegserklärungen erfolgen und was passiert, wenn die Dienst-für-sich-selbst einebnende Kriege ("Leveling Wars") führen; ob die Todesstrafe oder Sklavereipraktiken auf anderen Welten existieren; was passiert, wenn bewohnte Welten auf Kollisionskurs sind; was die Regeln bezüglich Shuttles im Sonnensystem sind; was die Grenzen der Erforschung, die die Menschheit berühren, sind. Die Zetas reden darüber, welche internen Regeln die Dienst-für-sich-selbst-Gruppen haben; wie der Rat der Welten jenen im Dienst-für-sich-selbst Zügel anlegt ("keep in line"); unter welchen Regeln die Dienst-für-andere operieren; wie sie es machen, wenn sie freundschaftliche Streitigkeiten haben; wie Einmischen von anderen gehandhabt wird; welche Rolle bedingungslose Liebe darin spielt; und wie sie ohne Geld auskommen.

Die Zetas reden darüber, daß sich Aliengruppen trotz Implantaten und gelegentlichen Heilungen an die Regeln der Nichteinmischung halten müssen; daß Menschen freien Willen über ihr Schicksal haben und daß Intervention nicht stattfinden wird, doch es gibt ein paar Ausnahmen; wie wir unsere eigene Wahl treffen sollen,  während wir nicht bewußt sind; warum Besuche ohne Zeichen oder Geräusche stattfinden; wie Regeln solche Geschenke wie Alien-Technologie und Fluchtrouten während der kommenden Kataklysmen berühren; ob die Kataklysmen vermieden werden können und Forderungen nach Rettung belohnt werden; und wie die hominoiden Riesen, die das Shuttle zum 12.Planeten benutzen, in Quarantäne gesteckt wurden, weil sie sich einmischten. Die Zetas reden darüber, daß Gott die höchste Autorität ist, doch sie wissen nicht mit irgendeiner Bestimmtheit, was Gott ist; ob Gentechnik als Gott spielen betrachtet werden kann; ob es planetarische Seelen oder Tierseelen gibt, so daß wir vielleicht unsere Brüder jagen und essen könnten; ob denkende Maschinen wie Roboter lebendig sind oder Seelen haben können, und wie das mit dem Mangel an Wahl in begrenzten Robotern zusammenhängt; warum die Regel der Vergeßlichkeit existiert; ob karmische Gerechtigkeit zwischen Aliengruppen existiert; wie unsere vergangenen Gedanken und Aktionen aufgezeichnet sind; und wie wir uns auf unsere Orientierungslektion konzentrieren sollen.

 Alle Rechte bei: ZetaTalk@ZetaTalk.com 
Übersetzung von Niels

Zum Original-Kapitel